Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November, 2011 angezeigt.

1. Advent

Wünsche zum 1. Advent

Wenn du in diesen Tagen eine Kerze anzündest,

so nimm dir Zeit, in ihre Flamme zu blicken,

sieh, wie sie das dunkle Zimmer erhellt,

wie sie wärmt

und wie sie sich verzehrt.

LICHT IST LEBEN.
(Verfasser unbekannt)


Ich wünsch all meinen Lesern einen schönen ersten Advent! Gabi

Husarenkrapfen glutenfrei und andere...

Das Rezept

560 Gramm Mehl (Mix C für Kuchen und Kekse von Schär)
400 Gramm Margarine
200 Gramm Zucker
200 Gramm gemahlene Haselnüsse
4 Eigelb
Vanillezucker (hier selbstgemacht)
Prise Salz

Zum Füllen:
Gelee (eigentlich Johannisbeer) - hier Cranberriegelee
Zum Bestreuen: Puderzucker

Alles gut verkneten und über Nacht in den Kühlschrank.
Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze stellen.
Kleine Kugeln formen (etwas kleiner als Walnussgross)
Mit Stiel eines Kochlöffels kleine Vertiefungen in die Mitte der Kugel
und auf Backpapier setzen.
15 Minuten backen.
Erkalten lassen. Gelee in einem kleinen Topf erhitzen  und mit einem
Teelöffel in die Vertiefungen geben.
Mit Puderzucker bestreuen.


Wer noch mehr Keksrezepte sucht:
Vanillekipferl
Dattelbaiser
Florentiner
Kokosmakronen
...hach die Kokosmakronen sind auch wieder lecker geworden....

Früchtebrot

Rezept von hier

3 kleine Brote (ein Blech)

250 Gramm Mehl (ich Schär Mix B für Brot)
1 Esslöffel Zucker
1 Päckchen Trockenhefe
180 ml warmer Apfelsaft
100 Gramm getrocknete Datteln
200 Gramm getrocknete getrocknete Aprikosen
200 Gramm getrocknete Feigen
150 Gramm Walnüsse grob gehackt
100 Gramm Rosinen
100 Gramm Orangeat
3 Teelöffel Lebkuchengewürz
1 Teelöffel Zimt
1 Teelöffel Anis gerieben
2 Esslöffel Orangenlikör

Etwas Sirup und Wasser zum Einpinseln

Repept:

Feigen, Datteln, Aprikosen, Rosinen, Orangeat grob hacken
und alles mischen. Walnüsse dazu, die Gewürze und den Orangenlikör.
Gut durchrühren und stehen lassen.

Aus dem Mehl, Hefe, Zucker und dem
warmen Apfelsaft zügig einen Hefeteig
kneten. Nach und nach die Nuss-Fruchtmischung
dazu kneten.
Daraus dann 3 brote formen formen,
auf das mit Backpapier belegte Blech legen.
Den Backofen auf 50° heizen, wieder ausmachen.
Die Früchtebrote mindestens 2-3 Stunden im Ofen gehen
lassen (ich hatte sie 5 Stunden drin)
Aus …

Gardasee 2011 letzte Bilder

Letzte Fotos...von den Wanderungen..
Wege....
Impressionen von der Terrasse..

Lecker und glutenfrei essen am Gardasee - Tignale - Pizzeria Al Torchio - Tremosine Einkaufen im Alpe del Garda

...noch mal Gardasee...Hier die kulinarische highlights...allein weil der Liebste trotz seiner Glutenunverträglichkeit hier so lecker essen konnte....sogar in der Pizzeria ;-))) sensationell sag ich Euch..
Bild1 Büffelmozzarella...;-))) köstlich mit etwas Olivenöl und Salz und Pfeffer..
Bild2 Aperol sprizz in einer Bar nach einer Wanderung
Bild3 furchtbar leckerer Salat auf der Terrasse (die Tomaten ein Traum ;-)))

Bild4 Käse von der Gardaseeregion gekauft bei Alpe del Garda - ein Feinschmeckerparadies, zu findenhier, es war nur 6-8 Kilometer von uns...wunderbare Sachen gibt es hier...
Bild5 wieder Aperol sprizz in einer anderen Bar
Bild6 Pizza margarita mit schwarzen Trüffeln im Restaurant Al Torchio
Bild7 Pizza ortolana diese Pizza ist wirklich glutenfrei (der Liebste strahlte beim Essen) Er hat sie 3x gegessen....
Bild8 abends gemütlich auf der Terrasse Oliven, Salat etc.

Ich muss gestehen wir haben den Urlaubsort nach dieser Pizzeria hier
herausgesucht...weil wir lecker UND glut…

Weintraubenkuchen mit Frischkäse- Orangenguss glutenfrei

Inspiration:hier aus der lecker
Ich habe die Hälfte gebacken in der 28er Quicheform
und das Rezept angepasst:

250 Gramm Mehl (ich von Schär Mix C für Kuchen und Kekse)
125 Gramm Butter
200 g Zucker
4 Eier
500 Gramm grüne kernlose Weintrauben
250 Gramm Magerquark
300 Gramm Frischkäse
2 Esslöffel Maisgrieß
1 Schluck Orangensaft

Mürbeteig kneten aus dem Mehl, 100 Gramm Zucker, Butter und einem Ei.
Dann für eine Stunde in den Kühlschrank.
Backofen auf 175 Grad stellen.
Teig in die gefettete Quicheform legen.
Weintrauben waschen und abtropfen lassen.
Guss aus den restlichen Zutaten rühren.
Die Hälfte des Gusses auf den Teig geben, dann die Weintrauben und den Rest des Gusses. Nach 60 Minutzen war er fertig und lecker war er.....ein fruchtig frischer Käsekuchen.

Zwiebelsuppe

...ich bin einfach nicht dazu gekommen, was Leckeres zu bloggen....

2 Portionen (als kleine Mahlzeit)

6 mittlere Ziebeln
etwas Olivenöl
500 ml Brühe oder fond
1/2 Teelöffel Anis
1/2 Teelöffel Fenchel
1 Baguettebrötchen (hier glutenfreies von Schär)
geriebener Parmesan

Zwiebeln schälen, halbieren und dann in hauchdünne Scheiben schneiden.
Das Öl im Topf erhitzen und die Zwiebeln braun schmoren.
Inzwischen Fenchel und Anis mörsern und mitschmoren.
Mit der Bühe aufgiessen und mit geschlossenem Deckel köcheln.
Wielange (?) Die Zwiebeln sollten absolut gar sein....
Das Brötchen in fingerdicke Scheiben schneiden und in den kalten
Backofen legen.

Backofen mit den Scheiben auf 175 Grad Oberhitze vorheizen.
Die Suppe in feuerfeste Suppenschälchen füllen.
Wenn die Scheiben hellbraun sind herausnehmen und auf die Suppe legen.
Mit Parmesan bestreuen. Etwas Olivenöl daüber tröpfeln.
Im Backofen ein paar Minuten überbacken.

Lana der Rey - Video Games

...mein Ohrwurm im Moment! So schööööön....

Lazy november, kleine Monster und ektorp

Der November begann hier ganz neblig und trüb, da haben wir es uns gemütlich gemacht....mit Kerzchen...
Filme gesehen und viel Zeit drinnen verbracht...muss auch mal sein. Wir haben von den Katzen das chillen gezeigt bekommen...ganz schön eigentlich...ein neues Sofa ist hier eingezogen...ich sage nur ektorp....Jahrelang überlegt ob ein ektorp wohl das Richtige ist...und ja ist es ;-)))
 Den Monstern gefällt es wohl auch, sie sind hin und weg. Gemütlich ist es.....seht selbst...

Wennauch Mückey auch ganz gerne oben auf 3 Meter Höhe herumspaziert....Sie möchte vom Liebsten heruntergehoben werden....wenn der nicht da ist, geht es an der Rauhfaser herunter...nun ja.....
Ich wünsch Euch einen schönen Wochenanfang! Ich glaub ich muss morgen früh Eiskratzen.....Gabi

Wanderung von Gardola zur Eremo di Montecastello und nach Prabione - Gardasee

Wanderung vom 5.10.2011...Meine persönliche Lieblingswanderung. Spektakuläre Aussichten immer wieder. Zuerst sind wir von Gardola über Wanderwege (via Monte Baldo) zur Strasse nach Prabione gewandert, dann hoch zur eremo di Montecastello (Wallfahrtskirche mit Kloster). Nach innerer Einkehr und Kerzen angezündet für alle Kranken.....
 Weiter gings hoch......immer wieder berauschende Ausblicke.Oben neben der Blüte sieht man noch einmal die Kirche und Klosteranlage, nachdem wir sie hinter uns gelassen haben......
.....weiter gings nach Prabione, dort nach einer kleinen Stärkung gings an der Strasse zurück, und über den via Monte Baldo ins Appartement....

Tatanka-manantial

.....beschwingt und tanzend geht es ins Wochenende...;-)))..Tanzt mit!

Limone am Gardasee

Nach der anstrengenden Wanderung am Montag, sind wir am Dienstag den 4.10.2011 nach Limone gefahren. Limone ist direkt am See und der nächstgrössere Ort. Dienstag ist Markttag (sowohl in Tignale- Gardola als auch in Limone) und so bot es sich an einen gemütlichen Tag zu verbringen mit shopping, Eisessen etc. Ein gemütlicher fauler Urlaubstag eben.....nur ein bisschen spazieren gegangen.