Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2011 angezeigt.

Nussbraten in cranberriesosse vegetarisch und glutenfrei

Das Hauptgericht von Heiligabend hab ich vom  chefkoch aber auch abgeändert Rezept (ca. 6-8 Portionen) 2 Braten - 1 Blech
2 Packungen Blätterteig DS4You - TK 1 Eigelb zum verstreichen
Nussfülle: 2 Eier
1 Zwiebel gewürfelt 30 Gramm zerlassene Butter 200 Gramm gehackte Paranüsse 50 Gramm gehackte salzene Macadamianüsse 1 Teelöffel getrockneter Thymian Saft eine halben Zitrone 125 Gramm zerrupftes Weissbrot Prise Muskat, Salz und Pfeffer
Petersiliencreme: 1 Zwiebelgewürfelt 30 Gramm zerlassene Butter Saft einer halben Zitrone Bund glatte Petersilie kleingehackt 125 Gramm zerrupftes Weisbrot 1 Teelöffel getrockneter Thymian Salz und Pfeffer
Blätterteig auftauen.
Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Für beide Füllungen die gehackten Zwiebeln in Butter weich anschwitzen, aber nicht dabei bräunen.  Dann in 2 Schalen die Füllungen herstellen. Gut würzen! 2 x den Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche  ausrollen. Auf jede Teigfläche die Hälfte der Petersiliencreme ausstreichen und dann in die Mitte die Häfte de…

Mango- Fenchel- Kartoffelsuppe

Gefunden in der lecker , etwas abgewandelt...

4 Portionen als Vorspeise


1 Zwiebel
4 mittlere Linda- Kartoffeln
1 reife Mango
1 mittlerer Fenchel

2 Esslöffel Olivenöl
1 Glas Gemüsefond (400 ml)
400 ml Gemüsebrühe
frisch gemahlener Pfeffer
50 ml Sahne

Zwiebel feingewürfelt, Kartoffeln und Fenchel in kleinen Stücken in Olivenöl anschwitzen.
Das Fenchelgrün beiseite legen.
Mit Fond und Fenchel löschen, 20 Minuten köcheln.
Die Suppe vom Herd nehmen. 
Die Mango schälen und würfeln. 1 Esslöffel Mangowürfel beiseite legen.

Den Rest der Mango mit in die Suppe geben, auch die Sahne und alles passieren.
In die Suppenschalen geben und mit Mangowürfelchen und Fenchelgrün garnieren.
Hat uns sehr gut geschmeckt.

Weihnachten 2011

.....gemütliche Weihnachten.....hier ein paar Impressionen..
........ich hoffe ihr könnt es noch sehen  ;-)) aber die Bilder sollen ja nicht verloren gehen... ;-)))
.................ja und zu essen gabs auch was.....schaff ich wohl heute nicht mehr zu posten.....lecker wars...
Rezepte folgen.....
1. und 2. Weihnachtstag verbrachten wir dann in grösserer Runde und waren unterwegs....
und nach Weihnachten geniesse ich es zuhause herumzutrödeln (gut Schränke gründlich durchforsten und entrümeln hört sich vielleicht nicht soooooooo gemütlich an) aber es ist noch jede Menge Zeit für Meditation und Mantrasingen übrig...;-)))

Frohe Weihnachten und Panis angelicus

Panis angelicus
fit panis hominum;
Dat panis coelicus
figuris terminum:
O res mirabilis!
manducat Dominum
pauper, servus et humilis.

Te trina Deitas
unaque poscimus:
Sic nos tu visita,
sicut te colimus;
Per tuas semitas
duc nos quo tendimus,
Ad lucem quam inhabitas.
Amen.



Das Engelsbrot
wird zum Brot der Menschen;
Das Himmelsbrot
setzt ein Ende den Symbolen:
O wunderbare Sache!
Es verspeist den Herrn
ein Armer, Sklave und Geringer.

Dich, dreifache Gottheit
und Eine, bitten wir:
So besuche uns,
wie wir dich verehren.
Durch deine Wege
führe uns, wohin wir uns sehnen,
zum Licht, in dem du wohnst.
Amen.

Ich wünsch Euch allen ein besinnliches, ruhiges, friedliches und
schönes Fest. So schön, wie es irgend geht!
Liebe Leser: Und schön, das es Euch gibt!

Liebe Grüsse Gabi

kleine Geschenke aus der Küche zu Weihnachten

...ein bisschen was gebastelt habe ich auch in der Vorweihnachtszeit:

1. Schokolade nach diesem Rezept seeeehr lecker!
2. Grappa- Limetten- Trüffel...das ursprüngliche Rezept funzte nicht und da habe ich hineingeschüttet was die Schränke hergaben, Rezept gibts mal demnächst
(ist aber sehr lecker jetzt hihi)
3. Glühweingelee (Foto folgt) ist genial geworden...
Für 4-5 Gläser: 750 ml Kinderpunsch, 250 ml roter trockener Wein (hier Sangiovese), 1 kg Gelierzucker 1:1, 1 Teelöffel Lebkuchengewürz und 1/2 Zitrone (den Saft).
Alles fix zusammenrühren und dann gleich köcheln bis es anfängt zu gelieren.
Dann in die vorbereiteten Gläser abfüllen. Der Liebste ist begeistert.
Eigentlich soll man 1:1 Gelierzucker bei reiner Flüssigleit nicht nehmen, aber es hat funktioniert....

Focaccia pugliese nachgekocht

Gefunden hier
Ich habe Schär mix B genommen und etwas mehr Kartoffeln in den Teig.
Es wird ein wunderbarer dickerer Pizzateig. (Also 1/2 Würfel Hefe, 250 gramm Mehl, 200 Gramm Pellkartoffel, 1 Esslöffel Olivenöl, 100 ml warmes Wasser, gut verkneten und gehen lassen)
Mein Belag: 1 kleiner zucchino, 2 kleine frühlingszwiebeln, 1 rote Zwiebel, eine
Handvoll braune Champignons und 2 Tomaten. Alles mit etwas Olivenöl beträufelt und 15 Minuten bei 180 grad und 10 minuten bei 225 Grad. meine Form: 28 cm Quiche.
Haben wir jetzt schon mindestens 5x gegessen, so lecker ists, das Gemüse variiert, danke Frau Cucina Casalinga!

Schupfnudeln glutenfrei

Vermutlich habe ich irgendwie an Vanillekipferl gedacht, als ich sie geformt habe...;-)))

Rezept für 2 Portionen:

270 Gramm kalte Pellkartoffeln vom Vortag
1 Ei
75 Gramm Mehl (ich Schär Mix B für Brot)
1 gehäufter Esslöffel Margarine
1 Prise Salz

alles zu einem homogenen Teig verkneten und 1-2 Stunden
in den Kühlschrank.
Auf einem bemehlten Brett und  mit bemehlten Händen
ca. 20 Schupfnudeln formen (sie sind so ca. 6-7 cm lang)
Wasser zum köcheln bringen.
Schupfnudeln in 2 Portionen ins köchelnde Wasser werfen.
Wenn sie hochschwimmen, herausfischen (warum besitze ich noch
immer keine Schöpfkelle - das sind so Gedanken, die mir während des
verzweifelten Schöpfens durch den Kopf gingen ;-))).
Auf einem Brett oder Teller alle nebeneinander setzen.
Margarine in einer Pfanne erhitzen und knusprig braten.
Lecker waren sie. Unten seht ihr sie zu Backofenpilzen und Hollandaise.

Lebkuchentorte vom Blech

Das Bild werde ich noch mal austauschen, (ihr seht den am Vortag gebackenen Boden) wenn ich Sie Weihnachten nochmal backe,
hab leider kein besseres...sorry..ich habe die Torte zum 1. Advent gebacken und als sie fertig war, hatte ich keine Zeit und dann war sie schon aufgegessen...;-)))

Und das Rezept könnt Ihr hier lesen. Saulecker und absolut zu empfehlen! Ich habe alles genauso gemacht, hab ein ganzes Tütchen Backpulver genommen und nur 300 Gramm Zucker. Ist absolut weihnachtstauglich!! Die kleine Bombe ;-)))

Simon`s Cat in `Catnap

Neulich in Rothenburg ob der Tauber

...Bilder aus Oktober ;-))). Ein schönes Städtchen....Gerne würd ich auch mal in der Weihnachtszeit dorthin......

für Schneesüchtige....

......es soll ja Schneesüchtige geben...deshalb habe ich jetzt mal diese genau 8 Wochen alte Fotos rausgekramt. Vom Rückweg aus Italien...Fernpass Tirol......gerade war alles noch irgendwie sommerlich, da sah es in Österreich schon anders aus......ja ist denn schon Weihnachten?