Currysosse für Salat





Hurra es wird Sommer die Salatsaison beginnt... Salate gibt es bei uns viel..

bei diesem hier alles ganz ganz winzig kleinschnitten:

Eisbergsalat, Tomaten, geraspelte Radieschen, geraspelte Möhre, geraspelter Zucchino, Kresse.

Und jetzt die Zutaten für die Currysosse:

150 Gramm Mandarinen aus der Dose
10 Esslöffel Saft der Mandarinen
3 Esslöffel Olivenöl
1 Teelöffel Senf mittelscharf
2 Esslöffel Zitronensaft
2 Esslöffel mildes englisches Curry
300 Gramm probiotischer Joghurt (ohne Früchte)
100 Gramm Schmand oder creme fraiche
Salz und Pfeffer

 Alle Zutaten der Sosse in ein hohes Gefäß und dann mit dem Stabmixer pürieren! Abschmecken.

Das "Winzigkleinschneiden" von Gemüse macht der Liebste. Er macht das gut und gerne... stundenlang, fast meditativ..
Ich bin mehr der Raspler. Wenn der Salat schön klein geschnitten oder grob geraspelt ist, nimmt er die Sosse sehr gut auf. Curry muss man natürlich mögen...uns hats geschmeckt. ergibt 6-8 Portionen Sosse.
Liebste Grüsse Gabi

Kommentare

Grey Owl Calluna hat gesagt…
Ach ist das fies.......Currysoße(am liebsten noch mit Kokosnuss milch) mag ich eh gerne......ich beiß' gleich in den Bildschirm!!!!
Herje.....
Sei ganz lieb gegrüßt
Rosi
Claudia M. Overmann hat gesagt…
Da habe ich einen Überraschungssalat für das nächste grillen, prima. Wo ich mir gerade einen guten Stabmixer zugelegt habe, passt es sehr gut.
Mama Matunda hat gesagt…
Super super Tip ... da schmecken die vielen Salate noch leckerer. Liebe Grüsse sendet Dani.
Novemberkind hat gesagt…
Wir sind auch so Salat - Fan´s, Gabi.
So so köstlich schaut´s aus, auch das Abendbrot mit Bärlauch.

Liebe Grüße von Bina