Apfelkuchen? Apfelkuchen! Natürlich glutenfrei

Dies ist ein Apfelkuchen (man beachte die neue Auflaufform), der sehr schnell gemacht ist...und auch noch lecker ist.

Rezept 

eine Auflaufform ca. d = 26 cm

Auflaufform ausfetten und mit Semmelbrösel bestreuen.
Backofen auf 170 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze)

8 Esslöffel Zucker
1 Esslöffel Honig
2 Eier
100 ml Schlagsahne
9 Esslöffel Mehl glutenfrei
1/2 Päckchen Weinsteinbackpulver
9 Esslöffel neutrales Öl
3 Äpfel und etwas Zitronensaft

Erst die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden, mit Zitronensaft beträufeln.
Zucker, Sahne, Honig und Eier schaumig schlagen.
Mehl und Backpulver schnell dazurühren. Zuletzt das Öl schnell unterrühren.
Der Teig sieht jetzt ziemlich dünn aus, nicht erschrecken, so soll es sein.
Erst die Hälfte des Teiges in die Auflaufform, dann die Apfelstückchen, dann den Rest des Teiges.
30 Minuten backen. Erst ist leicht, locker und lecker!

Kommentare

Coco hat gesagt…
Auch dieser Inhalt Deiner übrigens sehr hübschen Auflaufform lässt mir wieder das Wasser im Mund zusammenlaufen :o)
Liebe Grüße, Coco
Heidegeist hat gesagt…
Das hört sich wirklich leicht und lecker an und duften tut es bis hierher. Mhmmmm... Die Form ist ja richtig keck. LG Inge
Jouir la vie hat gesagt…
Ich gehe mal davon aus, es ist eh nix mehr übrig von diesem zarten Kuchen...

Servus und so long
Kvelli
speedy hat gesagt…
@Coco und Inge: Ja die Form ist so toll, das ich wieder etwas meeeeeeehr Lust habe, mich in der Küche aufzuhalten.
@Kvelli: Ja ist Geschichte- 2 Personen in ca. 26 Stunden, alles wech. Ist auch ein leichter Kuchen, den man zum 2. Frühstück essen kann. Der Liebste lobte auch, das nicht allzuviel Äpfel drin sind.....
tobias kocht! hat gesagt…
Ich habe gestern auch gebacken, allerdings mit Birne.
speedy hat gesagt…
Hi Tobias, ich hab mir vorgenommen genau diesen am Wochenende auch noch mal zu backen: und zwar mit Birne und Schokolade.....ich kanns kaum erwarten.. LG Gabi