Direkt zum Hauptbereich

Stollen- Parfait



Stollen-Parfait

8 Portionen

4 Eigelb
100 Gramm Zucker
1 Vanillezucker
3/4 TL Lebkuchengewürz
3 Esslöffel Wasser
100 g in etwas Orangenlikör eingeweichte Rosinen
100 g Mandelblättchen
500 g halbfest geschlagene Sahne
20 ml Orangenlikör


einmal wie auf dem Foto mit heissen Himbeeren
2 Portionen

150 Gramm TK- Himbeeren
1 Esslöffel Orangenlikör


einmal leider ohne Foto mit Orangenfilets
6 Portionen

3 Orangen
250 ml Orangensaft
3 Vanillezucker
1/2 Zitrone (Zitronensaft)
1 Esslöffel Orangenlikör

Das parfait:
Rosinen in Likör einweichen.
Kuchenkastenform mit ordentlich Frischhaltefolie auskleiden.
Sahne halb bis 3/4 fest schlagen und in den Kühlschrank stellen.
Mandelblätchen bei mittlerer Temperatur in der Pfanne bräunen und abkühlen lassen.
Eigelbe mit Zucker, Vanillezucker, Wasser und Lebkuchengewürz im heissen Wasserbad dickschaumig schlagen. Vom Herd nehmen und die Rosinen, den Likör und die Mandeln dazurühren. Abkühlen lassen.
Abgekühlt die Sahne kurz unterheben und sofort in die Kastenform schütten, mit Folie einschlagen (gut verschliessen) und sofort ins Eisfach für mindestens eine Nacht.

Himbeersosse: Die Himbeeren in einen Kochtopf , den Likör dazu und bei geringer Hitze erwärmen. Das Parfait damit umgiessen.

Orangenfiletsosse: Die Orangen filetieren und zur Seite stellen. Vanillezucker in der Pfanne erhitzen bis er aufgelöst ist. Dann Orangensaft, Zitronensaft und Lkör dazugiessen und mit dem Schneebesen alles gut durchrühren bis sich die Flüssigkeit fast halbiert hat. Die Filets ganz kurz vorsichtig in die Pfanne geben und dann das parfait damit umgiessen.

Gefunden habe ich das parfait inder bloggerwelt und zwar bei cucina- casalinga. Hier könnt Ihr auch die Originalversion lesen. Ich habs etwas simpler gemacht, es hat uns sehr gut geschmeckt, es war köstlich - beide Male......Ich glaube ein parfait mach ich bald mal wieder.

Kommentare

Die Oma und Kräuterhexe hat gesagt…
Lecker, bin noch im Dienst und sehe es gerade tolle Idee... werde es mitnehmen aber ein wenig ändern, mache es für den ersten Januar für die Jugendlichen in der Wohngruppe aber ich werde Saft gegen den Likör austauschen;)
Wünsche Dir guten Rutsch ins Jahr 2010 wir lesen und dann wieder Adelheid
Margot hat gesagt…
Ach, Gabi, jetzt bist du gerade mit den Rezepten vom Weihnachtsmenü fertig geworden, da kommt schon wieder die nächste Feierlichkeit. Sieht alles sehr gut aus. Was gibt's zu Silvester?
Einen guten Rutsch möchte ich dir wünschen, und alles Gute fürs Neue Jahr!
Liebe Grüße von Margot
speedy hat gesagt…
Danke Ihr beiden treuen Seelen!
Ja ich denke man kann gut auch Saft nehmen.
Ich werde in 2010 wohl noch in Varianten ähnliche parfaits machen, es war nicht schwer und ist ein Nachtisch den man gut vorbereiten kann.
Heute (Silvester) gehen wir nachmittags ins Kino und abends wird essen gegangen, ich freu mich schon.....

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zwetschgenkuchen vom Blech glutenfrei (Quark- Ölteig)

...das war der Kuchen vom Wochenende...saulecker..;-)))






Gemütliches Kuchenessen mit Tee und Zwetschgenkuchen.....


3/4 Blech

170 Gramm Quark
50 ml Rapsöl
50 ml Sahne
100 Gramm Zucker
75 Gramm gemahlene Mandeln
215 Gramm Mehl (ich Schär Mix C)
1 Päckchen Backpulver (ich glutenfrei)

1,1 kg entsteinte halbierte Zwetschgen

Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze stellen.
Teig aus den Zutaten oben zusammenmixen. Das Blech mit Backpapier auskleiden und den Teig mit den Händen sorgfältig darauf verteilen.
Zwetschen senkrecht in Reihen darauf verteilen (es hätten ruhig ein paar Zwetschgen mehr sein können - vielleicht 1,5 kg)

Streusel

150 Gramm Butter
150 Gramm Zucker
150 Gramm Mehl (ich Mix C von Schär)
1 Esslöffel selbstgemachter Vanillezucker

Alles vermixen und auf den Zwetschgen zerkrümeln.
Jetzt in den Backofen für 40 Minuten, dann noch mal 10 Minuten auf 200 Grad stellen (dann werden die Streusel krosser ;-))).

War saulecker.......zur Nachahmung empfohlen. Quark- Öl- Teig ist ja …

Herbstdeko

...Dieses Jahr (bisher?) ganz klein in grau/silber/rot/weiss.....
Ich geniesse den Spätsommer und freu mich auf einen spätsommerlichen Urlaub...

PomPoms - federleichte und wunderschöne Deko

Ich muss mal Reklame machen... diese leichte verträumte Deko ist bei uns eingezogen...ganz federleicht...
(Hier ist nix mit Herbstdeko in rostrot, braun und gelb-grün) Und nun bammeln hier überall die kleinen Satelliten rum ;-)))
Schöööön....Selbst in der Küche in lila ;-))). Sie machen übrigens gute Laune ;-))). Erstanden bei dawanda und zwar hier. Man muss sie nur noch selber auseinanderfalten.
Dafür braucht man etwas Geduld und Fingerspitzengefühl  (nicht gerade meine Stärke, der Liebste musste sie auseinanderfalten. Ganz rund und perfekt sind sie zwar nicht geworden....) seht selbst.....