Apfel- Schichtkuchen glutenfrei - Achtung köstlich! Suchtgefahr



Ich weiss er sieht harmlos aus.....aber dieser Kuchen (man findet ihn im Moment viel in der Bloggerwelt) ist wirklich oberlecker. Nach Aussage des Liebsten der beste Apfelkuchen den ich je gebacken habe ;-)))

Gefunden in 
hier in Valentinas Kochbuch

Ich habe ihn leicht verändert für die Glutenfreien

Zutaten
800 Gramm  Äpfel (geschält und in dünne Spalten geschnitten - es waren 8 grosse Äpfel)
der Saft einer Limette
200 g Crème fraîche
150 g weiche Butter
220 g Zucker
1 Teelöffel selbstgemachter Vanillezucker
4 Eier
300 g Mehl Schär Mix C
1 Tütchen  Backpulver glutenfrei
1 gehäufterTeelöffel gemahlener Zimt
1 Prise Salz
3 gehäufte Teelöffel Zimtzucker


Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform einfetten. Die Apfelspalten mit dem Limettensaft und der Hälfte der Crème fraîche vermischen.

Butter, Zucker und Vanillezucker mit dem Mixer schaumig schlagen. Dann die Eier  und die Crème fraîche einrühren.

Mehl, Backpulver, Zimt und Salz abwiegen und einrühren, weitermixen.

Ein Drittel des Teigs in die gefettete Springform verstreichen. Die Hälfte der Apfelfüllung auf dem Boden verteilen, gefolgt vom zweiten Drittel Teig, die restlichen Apfelspalten und schließlich dem restlichen Teig. Oberfläche glatt streichen.
Wenn die Schichtung nicht ganz so gut klappt ist das nicht so schlimm.
Wenn Ihr das Glattstreichen nicht so hinkriegt, nehmt etwas Wasser dazu.

Den Kuchen mit Zimtzucker bestreuen. Auf der mittleren Schiene ca. 60 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Wir haben zu zweit 3 Tage gebraucht um ihn zu vernichten und er hat am 3. Tag noch genau so saftig und fluffig geschmeckt wie am ersten Tag. Und die Zimt- Zuckerkruste oben drauf ist DER Hammer....Leider ist er jetzt alle ;-(

Göttlich dieser Kuchen, vielleicht sollte ich ihn Samstag wieder backen....


Liebe Grüsse Gabi

Kommentare

Eddy Warschkau hat gesagt…
Hallo.

Ich habe den Kuchen mit reinem Buchweizenmehl gebacken,
und der war auch sehr lecker.

Liebe Grüße Eddy
Gabi hat gesagt…
Danke Eddy, witzig wir haben ihn heute gerade wieder gegessen und vor 4 Wochen zum Geburtstagskaffee war er als erstes alle...danke für den lieben Kommentar Gabi