Wirsingwickel - Norddeutschland trifft Orient glutenfrei


Ein kleiner Wirsing lachte mich im Supermarkt neulich so an....

Rezept: 12-14 kleine Wickel (für eine runde Auflaufform d = 28 cm)

1 kleiner Wirsing
1,5 Tassen Basmatireis
3 Tassen Brühe
2-3 Esslöffelgehackte Mandeln
2-3 Esslöffel gehackte Datteln
200 Gramm zerbröckelter Schafskäse
1 gewürfelte Zwiebel
2 Eier
2-3 Esslöffel gehackte Petersilie
1 Esslöffel Olivenöl
Zimt, Salz und Pfeffer

Reis in der Brühe garkochen.
Inzwischen  Datteln, Mandeln, gewürfelte Zwiebeln, Eier, Schafskäse und Petersilie in einer Schale vermengen.

Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze stellen.
Auflaufform ausfetten.

Reis zu den Zutaten oben geben, durchrühren und würzen.

Einen Topf mit Wasser aufsetzen und einzelne schöne Wirsingblätter (so 12-14) kurz im siedenden Wasser blanchieren. Den übriggebliebenen Wirsing kleinschneiden und unter die Masse heben.

Jetzt die Wickel herstellen (2 gehäufte Essloffel je Blatt) und dann zusammenfalt
Mit der gefalteten Seite nach unten in die Form legen.

Mit etwas Öl beträufeln und ab in den Ofen.
So ca. nach 30 Minuten waren sie leicht gebräunt.

Dazu gab es als dip etwas gesalzenen Joghurt.

Liebe Grüsse und einen schönen 3. Advent Gabi




Kommentare

Grey Owl Calluna hat gesagt…
Hallo Gabi!
Schön von Dir hören......
Tolles Bild!
Tolles Gericht!
Danke!....und ganz liebe Grüße
(Hatte dich schon vermisst)
Rosi
Gabi hat gesagt…
Danke Rosi!
Claudia Overmann hat gesagt…
Das muss ja super schmecken und wird von mir nach den Feiertagen sofort nach gemacht. Herzliche Weihnachtsgrüße Dir und Deiner Familie.