Erdbeerguglhupf vegan und glutenfrei ;-)))



jaja vegan.....U N D ;-)))) glutenfrei das geht....

Es ist ein netter kleiner Topfkuchen für ein gemütliches kleines Kaffeetrinken und ganz lecker geworden....einziges manko: die Erdbeeren sind beim Backen alle hochgeschwommen ;-)))

250 Gramm Mehl (glutenfrei Schär Mix C)
320 Gramm Sojadrink vanille
225 Gramm Zucker
150 Gramm Sonnenblumenöl
1 Esslöffel Apfelessig
1 Backpulver (glutenfrei)
340 Gramm Erdbeeren

Erdbeeren putzen, waschen und in Stücke schneiden.
Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze stellen.
Guglhupfform ausfetten und mit Paniermehl bestreuen.

Erst die flüssigen Zutaten schaumig schlagen, dann Mehl und Backpulver dazumixen.
Ich habe Erdbeeren und Teig abwechselnd geschichtet......vielleicht sollte man die Erdbeeren alle erst
hineingeben und dann den Teig...;-)) Die Mühe war umsonst.....Egal für den Geschmack ist es kein Abbruch ....
Ich glaube er war so 50-60 Minuten im Ofen (Ich nehme immer alles raus was gebräunt aussieht....
Liebe Grüsse Gabi

Kommentare

Gurgi hat gesagt…
Hallo Gabi,
der sieht lecker aus!
Vorletztes WE habe ich mal wieder deinen lecker Rhabarber-Schoko gebacken. Lecker!
Und dieses Wochenende auf die schnelle einen gekochten Käsekuchen, auch mit Erdbeeren! :)
Ich hoffe bei euch hat sich die Situation gebessert. Drücke dir die Daumen!
Viele liebe Grüsse vom Bodensee,
Sabine
Gurgi hat gesagt…
PS: Ich habe deinen Kommentar bei mir nicht veröffentlich, da er doch ziemlich persönlich ist.
Viele liebe Grüsse,
Sabine