Ein Tag in Bremerhaven


 Am Hafen...
Wie Ihr seht hatten wir schönes Wetter........die gut 10 Stunden vergingen wie im Flug....




Die Seute Deern, ich kenn sie noch von früher und musste gleich an meine Meilenbescheinigung als Matrose ?? oder so denken......jetzt ist sie ein Restaurant.




Links oben ist das Mediterraneo, ein neues Einkauszentrum und das runde Flache ist das Klimahaus, wo tolle Veranstaltungen sind.






Galaktisch oder?
Eigentlich wollten wir radeln, aber leider war in ganz Bremerhaven kein Rad auszuleihen. Die Damen von der Touristeninformation waren sich ganz sicher ???...Ich konnts gar nicht glauben......also alles zufuß...



Links oben die Kuppel im Mediterraneo von innen mit einem Cappucchino vor der Nase ;-)))



Weserüberquerung..links oben..

Wir hatten 10 Stunden Aufenthalt, weil die meisten Gäste der Dampflok nach Helgoland übergesetzt sind. (und das dauert). Der Liebste wollte nicht nach Helgoland und so blieben wir an Land ;-))))
Was eine gute Entscheiidung war....auf Helgoland war wohl nicht sooooooooooooo gutes Wetter (bedeckt) und der Aufenthalt war wohl auch nur eine einzige Stunde.....wir hatten also eine gute Entscheidung getroffen ;-)))).

Wir hatten Sonne satt, Sonnencreme dabei und sind am Hafen gewesen, haben uns im Mediterraneo gestärkt, haben schöne Schiffe bestaunt, sind zum Stadtstrand gelaufen (dort gibts sogar Strandkörbe und ein Cafe) und dann  zum Fischereihafen .
Dort gabs leckeren frischgeräucherten Butterfisch ;-))), der war sowas von köstlich..... zurück am Hafen gabs draussen auf der Aussichtsterrasse des Mediterraneo einen Eiskaffee - mit Aussicht...;-)))))


Dann sind wir im Auswandererhaus gewesen (ein tolles Museum) haben uns 3 Stunden berieseln lassen. es war total kurzweilig. Mit der Eintrittskarte (12,50 € ganz schön ordentlich, aber es lohnt sich!) erhält man eine Karte und erhält so immer wieder Infos zu einer bestimmten realen Person, die ausgewandert ist. total spannend!
Meine war 17 Jahre alt als sie nach Amerika ausgewandert ist, hat dort einen  Bäcker geheiratet, war mal vermögend und war früh wieder allein und hat bis weit über 70 gearbeitet.....und hat zuletzt wieder in Bremerhaven gelebt......zurückgewandert..
Geschichte leicht verpackt, ich mag sowas...;-))).

Ein schöner Tag...liest sich das Ganze hier wirklich einer bis zuende durch...hihi....

Liebe Grüsse Gabi

Kommentare

Che Vaux CV hat gesagt…
Oh, wie schön. Im Auswandererhaus bin ich auch bei meinem letzten Besuch auf der Durchreise gewesen. Sehr interessant.
LG

Christiane
Frollein Möllalie hat gesagt…
Na klar lese ich zuende... Hört sich gut an und ins Klimahaus will meine Tochter auch schon lange... Nach dem Urlaub werde ich mich mal kümmern! Lg und ein schönes Wochenende!!! Melanie
Barbara hat gesagt…
Mit Verzögerung habe ich es auch gelesen - ich war nämlich noch nie in Bremerhaven, komme dieses Jahr aber noch hin und möchte mir auch das Auswanderermuseum anschauen.

Danke für die Tipps und die schönen Fotos.