Spargelpizza Quark- Öl- Teig glutenfrei





Belag: ein Bündel grüner Spargel (ich glaube 500 Gramm)

Erst den Spargel säubern und unten etwas schälen und das Ende etwas kürzen.
Spargel auf Alufolie legen mit etwas Olivenöl beträufeln, pfeffern.
Folie schliessen und in den Ofen legen. Ofen auf 200 Grad stellen.

Jetzt den Teig kneten.

Teig:

250 Gramm Quark
6 Esslöffel Sonnenblumenöl
250 Gramm Mehl (ich Mix C für Kuchen und Kekse von Schär) + etwas Mehl für die Hände
1 Packung Backpulver
1 Ei
Salz

Alles in eine Schüssel geben und per Hand durchkneten bis eine homogene Masse wird und eine
Kugel.
weitere Zutaten:

1/2   Dose passierte Tomaten
3 mittelgrosse Tomaten in Scheiben
1 Kugel Mozarella in Scheiben
Salz und Pfeffer

Teig aufs Blech (aufs Backpapier). Mehl auf die Hände geben und flach streichen.
Darauf die passierten Tomaten streichen, salzen pfeffern.
Dann die Tomatenscheiben (nur ein paar und nur feste Tomaten, sonst gibts zuviel Flüssigkeit).
Dann die Mozarellascheiben, wieder salzen und pfeffern.
Jetzt den Spargel  aus dem Ofen nehmen und auf die Pizza legen. (Also ohne Folie :-)))
Alles ab in den Backofen für ca. 20-25 Minuten......

Bis bald Gabi

Kommentare

Birgitt hat gesagt…
...sieht die lecker aus, liebe Gabi,
und ich mag doch so gern grünen Spargel...

LG Birgitt