Kürbis- gnocchi in Varianten glutenfrei




Es gab mal wieder gnocchi.......Nachdem wir am Gardasee leckere glutenfreie gnocchi gegessen haben......wünschte sich der Liebste hier zuhause hausgemachte...;-)))




Oben seht Ihr Kürbisgnocchi mit Zwiebel- Champignon- Pfifferling- Kastanien- Holundersaftsauce.
Rezept der gnocchi   hier
Ich habe lediglich 200 Gramm Kartoffeln durch 200 Gramm Hokkaido ersetzt....
Zur sauce: 1 rote Zwiebel, eine Handvoll Pilze und ein paar Esskastanien schmoren. Mit etwas Wasser und 100 ml Holundersaft löschen. Einkochen lassen. Pfeffern und salzen.
Dazu gab es gekochte gnocchi. Passte sehr gut...





Hier seht ihr in Olivenöl geschmorte gnocchi. Zuletzt zwei drei Tomaten mitschmoren.....und abschmecken.
Und wer ganz genau hinsieht kann bei der Tomatenvariante noch frei geschnippelten schwarzen Trüffel sehen...kannman aber auch weglassen...;-)))) Haben wir vom Gardasee mitgebracht, dort war Trüffelfest...dann gibts da bezahlbaren Trüffel ;-)))...Aber am allerallerbesten schmeckt der Trüffel im Urlaub!






Liebste Grüsse Gabi

Kommentare

Birgitt hat gesagt…
...sieht beides sehr lecker aus, liebe Gabi,
habe Gnocci noch nie selber gemacht, das Rezept werde ich mir mal abspeichern...

wünsch dir ein schönes Wochenende,
lieber Gruß von Birgitt
Jaris hat gesagt…
Oh Hiiiiilfe.... muss ich mir das am Abend antun? lachlach.
Da bekomme ich Apetit und muss mich zusammen reißen, um nicht den Kühlschrank nach den Zutaten zu plündern und zu kochen - soifz. Aber morgen ist auch noch ein Tag.

Pfiehle Grüße und eine schöne Nacht wünscht Jaris