Herbstsüppchen

Habe gerade gesehen, das es kochen-backen-bratenmässig im Oktober hier im blog etwas mau aussieht ;-))). Dabei haben wir furchtbar lecker gegessen..;-)))
Oben seht ihr typische Süppchen, wie sie hier im Herbstgerne gegessen werden.

Zum Rezept:
leckeres Gemüse was ihr mögt
(oben Hokkaido-Möhre, darunter Lauch-Zucchini)
Gemüse putzen, evtl schälen.
Ich schäle immer eine grosse Kartoffel dazu.
Alles in dicke Stücke schneiden und in den Kochtopf geben.
Gemüse knapp bedecken mit Brühe oder Brühe und fond.
Gar kochen. Dann pürieren und lecker würzen.
Evtl. noch mal erhitzen.
In Suppenschälchen füllen und noch irgendwas leckeres
darüberstreuen...z.B. Maronen oder gerösteste Brotwürfel
(siehe oben). Gut geht auch geröstete Kürbiskerne, geröstete
Pininienkerne), eben irgend etwas mit Biss.
zur Zeit kommt auch gerne etwas Wurzelkraft darüber (eine Kräuter-Gemüse- Gewürzmischung aus dem Reformhaus.....
Was nicht geht: Kartoffeln in grösseren Mengen pürieren, das wird Tapetenkleister..;-)))
Unsere Maronen sind selbstgesucht am Gardasee erwandert....lecker!

Kommentare

Nicole´s buntes Haus hat gesagt…
Ich liebe Süppchen im Herbst und Winter...
LG
Nicole