Chicoreesalat mit Blutorange und Apfel, Sardellenbutter und Kräuterbutter

Zu dem frischgebackenen Brot brauchten wir natürlich auch noch andere Leckereien..... Dazu gibt es:

Kräuterbutter (50 Gramm Butter mit kleingehackten 1,5 Esslöffel frischen Kräutern wie Salbei, Rosmarin)

Sardellenbutter: (50 Gramm Butter, 1 Esslöffel Zitronensaft  und 2 abgespülte kleingehackte Sardellenfilets)
und...........

Chicoreesalat:
3 Chicorees
1 Bio- Apfel
1 Blutorange
2 Esslöffel Olivenöl

Erst die Sosse: Die Orange auspressen und mit Olivenöl und Salz und Pfeffer abschmecken.
Chicoree waschen und Putzen, den bitteren Kern entfernen, kleinschneiden.
Apfel gründlich abwaschen und mit Schale aber ohne Kerne ;-)) kleinwürfeln. Fertig
Es ist so schön nach der Weihnachts...esserei leichte fruchtige Sachen zu essen...






Kommentare

Lebenszeit hat gesagt…
Oh Chicoreesalat mit Äpfeln und Orangen mag ich sehr, aber Sardellenbutter kannte ich noch garnicht. Werde ich bestimmt mal ausprobieren. Und von den Tulpen habe ich mir einen dicken Strauß mitgenommen ;-))
Liebe Grüße
Rita
Jouir la vie hat gesagt…
Ein leckeres Gericht lächelt mich da an, und sicher ohne Zusatzstoffe...

Sei lieb gegrüßt
Kvelli
Grey Owl Calluna hat gesagt…
...und wieder mal super lecker!!!
Schade, dass Du nicht um die Ecke wohnst.....da könnte ich dann immer gleich mal zum Versuchen kommen....grins...
Sei ganz lieb gegrüßt
Rosi