Einen schönen Nikolaustag wünsch ich



...nochmal Weihnachtsbäckerei und ein kleines Gedicht für Euch zum Nikolaus



Kiek einst, wat is de Himmel so rot,
dat sünd de Engels, dei backt dat Brot,
dei backt dan Wiehnachtsmann sien Stüten
vor all de lütten Leckersnüten
nu flink de Teller ünners Bett
un legt jük hen un west recht nett
de Sünna Klaas steiht vor de Dör,
de Wiehnachtmann, de schickt em her,
wat de Engels hevt backt,
dat shüt jü probeirn
und smeckt dot good, dann hört se dat gern
un de Wiehnachtmann smunzelt, nu backt man mehr
ach, wenn doch erst mol Wiehnachten wär
(Verfasser unbekannt)

Kommentare

Coco hat gesagt…
Wünsche Dir auch einen Schönen Nikolaustag und zweiten Advent sowie gut gefüllte Stiefel ;o)
Liebe Grüße,
Coco
Elisabeth hat gesagt…
Wow, ist das schön, liebe Gabi!
Ich bin ganz baff, erst der schöne Schnee, nun die hübsche Weihnachtsdeko... *staun*
Und ich bin heute pünktlich zum Nikolo auf meinen eigenen Blog übersiedelt! *freu*
Liebste Nikologrüße zu dir, Elisabeth
Heidegeist hat gesagt…
Whow, ein Gedicht auf Platt findet man auch nicht mehr alle Tage.( Aber ich kann´s auch noch ) Liebe Grüße vom Heidegeist
Dinkelmännchen hat gesagt…
Hallo Gabi,
vielen Dank für so nette Gedichte, überhaupt für deine Seite die du mit viel Gefühl gestaltest.
Es ist schön zu lesen was dich bewegt, deine Eindrücke die du bei Spaziergängen erlebst oder was du in der Küche zauberst.
Einen schönen Advent noch mit lieben Grüßen aus Nürnberg.
Dinkelmaennchen
Oppi hat gesagt…
Sehr,sehr schönes Gedicht.
Das erinnert mich an meine Patentante, Sie konnte hervorragend Plattdeutsch sprechen.
Jetzt lese ich dieses Gedicht, in Gedanken, mit Ihrer Stimme. DANKE liebe Gabi.
speedy hat gesagt…
Danke ihr! Sprechen tu ich kein platt, aber verstehen tu ich alles! Mich erinnerts an meine Oma und eben an meine Kindheit, Ferien..... ja irgendwie ist die Weihnachtszeit auch die Zeit der Erinnerungen.....Gabi
Und danke fürs lesen und kommentieren! Ihr motiviert mich.