Möhren- Zucchiniquiche


Boden
350 g Mehl
120 g Butter
2 Eier
Esslöffel kaltes Wasser
eine Prise Salz

Gemüse
2 grosse Möhren
1 grosser Zucchino
4 kleine Zwiebeln
3 Esslöffel Olivenöl
Salz und Pfeffer

Guss
2 Eier
200 g Sahne
Salz und Pfeffer

Backofen auf 200 Grad vorheizen
Die Zutaten für den Boden schnell verkneten und mindestens 30 Minuten in den
Kühlschrank stellen (Gerne auch über Nacht). Teig in eine gefettete Quicheform
D=30 cm drücken und einen Rand ausbilden.
Jetzt für 15 Minuten in vorgeheizten Backofen setzen.

Inzwischen Möhren und Zucchino grob raspeln, Zwiebeln fein würfeln.
Die Zwiebeln in Olivenöl kurz glasig dünsten und Möhren und Zucchino kurz
dazurühren, abschmecken und ausschalten.

Für den Guß Eier mit Sahne verquirlen, mit Salz, Pfeffer würzen.
Gemüse auf dem vorgebackenen Teig verteilen, Guss darüber gießen.
Dann wieder in den Backofen setzen wieder bei 200 Grad, ca. 25 Minuten
weiterbacken.
Mit dem Anschneiden noch etwas warten. (Er zerbröselt sonst)
Er schmeckt kalt und warm. Ein leichtes Abenessen im Sommer....

Kommentare

Grey Owl Calluna hat gesagt…
Schade! Eigelb kann ich nicht essen.....
Liebe Grüße
Grey Owl
Pummelchen hat gesagt…
das sieht richtig lecker aus.ich werde den Kuchen sicher wieder probieren
Liebe Grüsse pummel
Margot hat gesagt…
Quiche esse ich für mein Leben gern. Muss ich doch glatt einmal heimlich ausprobieren (der Liebingsmann mag keine Möhren).
Liebe Grüße von Margot
speedy hat gesagt…
@Rosi:vielleicht Eiersatz aus dem reformhaus?
@Pummelchen und Margot: danke! @Margot:Das Gemüse ist ja austauschbar, einfach was anderes verwenden! Oder wirds dann ne Fleischquiche? :o))