Riesengarnelen nach Art von sichuan .....

Fremdkochen Meer
Es gab bei chili und ciabatta so ein schönes Rezept das ich schon seit Wochen nachkochen wollte....und habs bei der Gelegenheit endlich mal in die Tat umgesetzt. Hier meine Version

Mein Rezept für 2 Personen:

175 gr Riesengarnelen (entdarmt!!)
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Kartoffelstärke
1 Teelöffel dunkles Erdnussöl

Sauce:
1 Esslöffel Sake
1 Esslöffel Hoisinsauce (soyasauce war leider aus)
1 gute Messerspitze Wasabipaste
70 ml süsse thai- chili- sauce (das ist hier ein ketchuploser Haushalt)
1 Teelöffel Erdnussöl
2 Teelöffel kleingehackter eingelegter Ingwer

Zum Braten:
2 Esslöffel Erdnussöl
Prise Salz

Gemüse:
1 Zwiebel
1 rote Paprika (auch fürs Auge)
Schnittlauch (keine Frühlingszwiebeln gekriegt)
Basmatireis

Die Garnelen mit Salz mischen und etwas Wasser. 1-2 Minuten durchgerührt und alles abgiessen und Garnelen beiseite stellen.
Die sauce rühren und den Basmatireis kochen.
Öl in der Pfanne erhitzen und Zwiebel und Paprika schmoren.
Öl mit Stärkemehl verrühren und die Garnelen dazugeben (5 Minuten stehen lassen)- jetzt bei grosser Hitze die Garnelen 1 Minute mitbraten, dann die sauce dazugeben, einmal aufkochen und sofort vom Herd nehmen. Mit Schnittlauch betreuen. Es hat uns sehr gut geschmeckt! Die Garnelen waren schön saftig....Danke für das Rezept!

Kommentare

uerpse hat gesagt…
Das hört sich lecker an. Asiatisch und Meer passen aber auch gut zusammen. ;-)
Danke für Mitmachen und viele Grüße,
Sebastian
Torsdag hat gesagt…
Schön, ein Gericht zum "SATTESSEN" denn meine Frau mag keine Garnelen.

Gruss Hartmut
Petra aka Cascabel hat gesagt…
Wenn ich das sehe, kriege ich gleich wieder Appetit darauf :-)