Frankfurter Grüne Sosse




Da freu ich mich jedes Frühjahr drauf und die Gemüsekiste liefert tatsächlich eine Frankfurter Rolle. Das ist gar nicht so einfach hier im hohen Norden zu ergattern.

Rezept:

250-300 gr frische Kräuter (mindestens 7 Sorten)
2 rote Zwiebeln
3-4 hartgekochte Eier
1 El Himbeeressig
2-3 El Olivenöl
300 gr. Schmand oder creme fraiche
150 gr. Joghurt
Schluck Sahne
Salz und Pfeffer, Zucker

100 gr. Schmand oder creme fraiche extra

Zwiebeln und Kräuter kleinwürfeln. In einer grossen Schale das hartgekochte Eigelb mit Olivenöl glattrühren, Essig, Schmand, Joghurt dazurühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Jetzt die feingeschnittenen Kräuter dazu. Mein Fehler zeigte sich jetzt: Meine Kräuter waren NICHT fein genug geschnitten. Also alles rein in den Standmixer und endlich! Eine feine richtig grüne Sosse. Da sie jedoch beim Mixen sehr dünn geworden ist, habe ich noch mal 100 gr. Schmand mit dem Schneebesen untergeschlagen, sowie eine Stunde später kurz vorm Essen die feingeschnittenen hartgekochten Eiweisswürfel. Sie ist natürlich saulecker geworden. Am Wochenende gab es sie bei Essensbesuch zu Spargel und heute habe ich die Reste mit Pellkartoffeln weggeputzt. Ich hatte übrigens Petersilie, Schnittlauch, Dill, Rucola, und noch ein paar mir unbekannte Kräuter. Gibts garantiert kurzfristig wieder......

Kommentare

kochundbackoase hat gesagt…
Ist das nicht ein leckeres und einfaches Essen?
Da hab ich auch noch aktuelle Fotos auf der Festplatte.
Katrin hat gesagt…
Lecker frühlingsfrisch...

Bei uns gabs kürzlich auch Grüne Soße. Soll sogar eine Leibspeise vom ollen Geheimrath gewesen sei. Wen wunderts, schließlich ist er in Frankfurt geboren.

LG Katrin
sassi hat gesagt…
hallo speedy. das ist auch etwas,was mir sicher schmeckt. leider seh ich schon das gesicht meines sohnes vor mir wenn ich ihm eine grüne sosse hinstelle ;-) . der ist bei allem was grün ist sehr schreckhaft :-)) . aber ich merk mir das auf jeden fall vor. danke für deine tollen rezepte. bussi sassi