Russische Zupfkuchen aus der muffin- Form


Nachgebacken vom blog:
http://blog.rezkonv.de/2009/03/02/russische-zupfkuechlein

Mein Rezepz:
Der Teig
250 Gramm Schär mix c
25 Gramm Kakao (ungezuckert)
1 gestr. TL Backpulver
125 Gramm Zucker
1 Pack. Vanillezucker
1 Ei
175 Gramm Weiche Butter

Füllung
75 Gramm Butter
400 Gramm Speisequark (Magerstufe)
50 Gramm Zucker
1 Pack. Cremepudding-Pulver Vanille-Geschmack glutenfrei
2 Eier
1 Zitronenabrieb

Muffinform fetten und mehlen.
Backofen vorheizen Ober-/Unterhitze 170°C

Mehl mit Backpulver und Kakao in einer Rührschüssel mischen. Übrige Teigzutaten hinzufügen und alles zu einem Teig verarbeiten.
Gut 3/4 des Teiges zu einer Rolle formen und in 12 gleich große Stücke teilen. Auf leicht bemehlter Arbeitsfläche jeweils zu einem Kreis (Ø etwa 10 cm) flach drücken und die Mulden der Muffin- Backform damit auslegen.

Füllung:

Butter in einem kleinen Topf zerlassen und etwas abkühlen lassen. Quark mit Zucker, Puddingpulver, Eiern und Zitronenschalenabrieb in einer Rührschüssel zu einer glatten Masse verrühren. Abgekühlte Butter unterrühren, die Masse in die Muffinförmchen füllen.
Den übrigen Teig in kleine Stücke zupfen und auf der Füllung verteilen. Form auf dem Rost im unteren Drittel in den Backofen schieben. Etwa 60 Minuten backen.
Die Zupfküchlein 10 Minuten in der Form stehen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Kommentare

Christine hat gesagt…
Hallo Gabi,
die sehen super aus!
Die backe ich auch mal.
Liebe Grüße von Christine
Anonym hat gesagt…
hab sie grad gebacken - sehen total lecker aus

D.