Gemüsekuchen




Es gab Gemüsekuchen

Teig: 200 gr Dinkelmehl, Schluck Sahne, 80 gr kalte Margarine, Prise Salz und Zucker.
Alles verkneten und 1-2 Stunden in den Kühlschrank. Dann in eine runde Form (26-28 cm)
und 5-8 Minuten vorbacken bei 175 Grad.
Gemüse: hier 2 Porree, 1 Mangold und eine rote Paprika, alles kleinschneiden und in etwas Olivenöl anschmoren. zuletzt 2 El Tomatenmark und etwas später 100 ml Gemüsebrühe dazu.
Guss: 250 ml Sahne und 2 Eier, salz und Pfeffer verquirlen.
Erst das Gemüse auf den Teig geben und dann mit dem Guss übergießen.
Wieder zurück in den Ofen bei 175 Grad, herausnehmen wenn es goldgelb aussieht.

Ich hab das Rezept ähnlich hier bei cucina casalinga gefunden.
Als Zucchiniquiche mit Hack glaube ich. Fleisch gibts hier ja nicht, deshalb alles ein bisschen umgemodelt.
War lecker! Mein Mann wills unbedingt öfter mal essen. Es war sehr saftig!

Kommentare

Dinkelmännchen hat gesagt…
Ist bestimmt sehr lecker und mit Dinkelmehl bestimmt gebacken damit tust du deinem Körper sehr viel gutes .
Und wenn der Frühling kommt dann noch frische Kräuter mit rein...
*schleck* :-))
speedy hat gesagt…
Hallo Herr Dinkelmann, danke für den post.
Ja meine Rezepte sind manchmal etwas unpräzise.
Ich werds ändern. Herzhafte Sachen sind hier immer mit Dinkelmehl, süsse Sachen nicht unbedingt.
Und wer das Ei im Teig vermisst , das hab ich tatsächlich weggelassen. Mir ist aufgefallen, das unser Eierkonsum etwas hoch ist im Moment.
Grüsse Gabi